Friday, August 23, 2013

Christian Cloos über die Doku Donna Summer: Hot Stuff

Christian Cloos, Redakteur beim Kleinen Fernsehspiel, über den Dokumentarfilm "Donna Summer: Hot Stuff" von Lucía Palacios und Dietmar Post:


Der Film hat mir sehr gut gefallen. Die Tagesspiegel-Kritik trifft ihn gut. Donna als Telefon-Gespenst hat aus der Not heraus gut funktioniert, fast wie ein bewusster Kunstgriff zum Thema Identität. Ihr Tod muss für Euch ja ein Horror gewesen sein. Der Film bietet tolles Archivmaterial und gute Interviewpartner (die Schwester war super, aber auch alle anderen), ist sehr sorgfältig recherchiert, dicht erzählt, intelligent und flüssig montiert – einfach ein Genuss. Eine immer wieder inhaltlich und formal überraschende Reise in die 70er & 80er.

Der Umgang mit den Fotos ist klasse, die so zu Ausstellungsstücken der Popgeschichte wurden, so wir Ihr auch anderes Material vorgestellt und durchaus die schlechte technische Qualität als Patina in Kauf genommen habt. Toll, wie respektvoll Ihr z.B. alle beteiligten Musiker aus dem Single-Cover heraus vorgestellt habt.

Es wäre toll, wenn das Anfang einer kontinuierlichen Zusammenarbeit zwischen Euch und Arte zu solchen Musik- und Kulturthemen wäre und Ihr darüber noch viele solcher starken Filme machen könntet, die sich qualitativ deutlich von den anderen Dokus aus den dortigen Pop-Schwerpunkten absetzen.

Beste Grüße und vielen Dank für diese anregende Fernsehstunde
Christian Cloos

No comments: