Wednesday, October 31, 2012

Francos Siedler - Kommentare

Wir möchten Sie zu Ihrem Film beglückwünschen. Er hat uns sehr berührt.
Wir fanden, dass Sie einen schönen Bogen durch die Geschichte geschlagen
haben. Auch der Rahmen, die Bilder von der Autobahn, war sehr gelungen,
insbesondere die Schlußeinstellung. Das Wechseln zwischen den Zeiten hat
den Film spannend gemacht. Sie hatten wirklich ein glückliches Händchen
mit den Menschen. Herrlich war der Schuljunge, der auf eine sehr schlichte
Art den Nagel der Geschichte auf den Kopf getroffen hat. Die Stelle wurde
ja auch beklatscht. Toll war auch der aufrechte Anwalt zum Schluß. Welch
Glück, dass er sich hat interviewen und filmen lassen. War das spontan,
nach dem Aufmarsch der Neofaschisten in Madrid? Bei der Kundgebung konnte
man Ihre Anspannung und auch Angst förmlich greifen. Wir waren sehr
ergriffen von der Thematik. Schade, dass wir der Podiumsdiskussion nicht
mehr beiwohnen konnten.
Wir haben uns sehr für Sie gefreut, dass Sie Felipe González für Ihren
Film gewonnen haben, und dass er gestern dabei war. Welch Ehre! Wir
wünschen Ihnen maximale Erfolge mit diesem Film! Hoffentlich kann er etwas
anschubsen in der Geschichte Spaniens. Sie haben damit großen Mut bewiesen.
Und hoffentlich erleben Sie keine Bedrohungen von fanatischen
Franco-Verehrern!
(2 Zuschauer, die der Vorführung von "Francos Siedler" am 28.10.2012 im ausverkauften Babylon-Kino in Berlin beiwohnten)

Francisco Franco, Harald Jung, Felipe González, Carlos Castresana und Emilio Silva




No comments: