Monday, November 28, 2011

Damo Suzuki & Sound Carriers soon part of "play loud! (live) music series"

Damo Suzuki live at Marie-Antoinette                                                www.playloud.org















Damo Suzuki & Sound Carriers soon part of "play loud! (live) music series".

Featuring Damo Suzuki (ex Can) + Ilpo Väisänen (ex Pan Sonic, Angel) + Dirk Dresselhaus (SchneiderTM, Angel) + Michael Beckett (Kptmichigan, Super Reverb) + Claas Großzeit (Saal-C, SchneiderTM) + Tomoko Nakasato (JINN)


On November 24th, 2011 Damo Suzuki & Sound Carriers played a live show at Marie-Antoinette in Berlin.

Please stay tuned for further information.

Facebook site for "play loud! (live) music series"

Thursday, November 3, 2011

Reverend Billy & The Church of Stop Shopping wieder im Kino



Im Rahmen der Programmschiene ANDERS LEBEN, ANDERS WIRTSCHAFTEN zeigt das kleine aber feine KINO & CAFE AM UFER am 2.12.2011, 16.12.2011 und 30.12.2011 jeweils um 15 Uhr unter Anwesenheit der Filmemacher den Film über den Performance-Künstler, Schauspieler und Politaktivisten Reverend Billy. Die Filmemacher hatten Reverend Billy in 2000/2001 für ein ganzes Jahr auf seinen "Einkaufsinterventionen" begleitet.

Veranstaltungsort:

KINO & CAFÉ AM UFER
Uferstraße 12, 13357 Berlin
Fon: 030. 46 50 71 39
http://www.kino-am-ufer.de

Der Film läuft im Original mit deutschen Untertiteln.

Die Presse schreibt über den Film:

"Der Film ist ein Muss für alle diejenigen, die meinen, dass Michael Moore eben nur Mainstream ist."
(Kopenhagen Dokumentarfilmfestival)

"Ein rebellischer Film."
(Zitty, Berlin)

"Welche amerikanische TV-Anstalt wird den Mut haben, diesen Film auszustrahlen?"
(Albert Maysles, Dokumentarfilmpionier)

"Dieser Film ist nicht nur ein wundervoller politischer und sozialer Kommentar sondern obendrein allerbestes 'Direct Cinema'."
(University of California, School of Humanties)

Dietmar Post und Lucia Palacios haben Bill Talen (Reverend Billy) ein Jahr lang begleitet. Ihre Dokumentation ist ebenso roh, rau und unaufwändig wie das Straßentheater dieser aufmüpfigen Truppe, kommt ganz ohne Kommentar aus und vermittelt viel vom Lebensgefühl der gewitzten Widerständler. Wozu auch gehört, dass sie sich manchmal selbst ein bisschen peinlich finden – ein anarchistischer Fremdkörper im Alltag der Großstadt, wie aus einer wilderen Zeit gefallen.
(Badische Zeitung, Freiburg)

Dietmar Post & Lucia Palacios werden an den drei Nachmittagen Rede und Antwort stehen.
















Offizielle Webseite
Facebook Fanseite
Kritik in der Zitty

Eine deutsche Fassung als Stream gibt es hier

BERLINER ZEITUNG 30.12.2011